Verpflegung für Patienten

Wir möchten, dass sich unsere Patienten bei uns wohl fühlen und schnell genesen. Daher haben Sie die Möglichkeit, täglich Ihr Menü über ein EDV-gestütztes Menübestellsystem nach Ihren Wünschen und vorgegebenen Kostformen neu zusammenzustellen. Insgesamt gibt es in unserem Krankenhaus über 23 verschiedene Kostformen, die je nach Krankheitsbild oder Gesundheitszustand für den Patienten  angeboten werden können.Ihre Mahlzeiten bereiten wir in unserer eigenen Küche täglich frisch zu. Qualifizierte Mitarbeiter sorgen dafür, dass Ihr Essen den neuesten ernährungsphysiologischen Erkenntnissen entspricht. Unser Küchenteam bereitet jeden Tag etwa 2.000 Mahlzeiten zu: je 500-mal Frühstück und Abendessen sowie zwischen 850 und 950 Mittagsmenüs.An jedem Tag der Woche haben Sie die Wahl zwischen drei Hauptgerichten, darunter ein vegetarisches Menü und einem Salatteller. Außerdem bereiten wir spezielle Mahlzeiten zu, wenn Sie eine besondere Diät benötigen. Unsere Verpflegungsassistentinnen kommen dafür direkt zu Ihnen ins Zimmer, um Ihre Auswahl zu besprechen.Unsere Speisekarte enthält ein ständiges Angebot für das Frühstück und Abendessen sowie einen wöchentlich wechselnden Speiseplan für das Mittagessen mit Menü- oder Komponentenwahl.

Hier geht es zu unseren Mittagskarten

Qualität

Bei der Verpflegung unser Patienten scheuen wir keine Kosten: im Durchschnitt geben wir ca. 6-7 Euro pro Tag und Patient für Lebensmittel aus. Im Bundesschnitt werden lediglich 3,84 Euro ausgegeben. Wir wissen, wie wichtig eine gute Verpflegung für die Patienten ist und dass diese erheblich zum Wohlfühlfaktor im Krankenhaus – und damit zur Genesung – beiträgt.

Ein großer Teil der Lebensmittel, die wir verwenden, stammen aus der Region. Neben einem Metzger zählen auch ein Fischhändler, ein Geflügelhändler und ein Gemüsehändler zu unseren örtlichen Lieferanten. Daneben beziehen wir auch regionale Bioprodukte. Auch ein zuverlässiger Großhändler beliefert uns mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln.

Um die Qualität der Speisen nachhalten zu können, werden regelmäßig Qualitätskontrollen durchgeführt. Diese fangen bereits beim Wareneingang an, wo der optische und sensorische Zustand der Lebensmittel begutachtet wird. Darüber hinaus wird jede Speisekomponente von dem Küchen- oder Produktionsleiter abgeschmeckt bevor sie die Küche verlässt. Durch die tägliche Rückstellung von allen zubereiteten Speisen (ab 35 Portionen) als Gegenprobe, kann direkt gehandelt werden, falls Beanstandungen eingehen. 2-mal im Jahr unterziehen wir uns darüber hinaus einer freiwilligen mikrobiologischen Untersuchung der fertig gekochten Lebensmittel durch ein externes Institut.

Wohlfühlatmosphäre in unserer Cafeteria

Wer die Cafeteria des St. Vincenz-Krankenhauses betritt, der könnte glatt vergessen, dass er sich in einem Krankenhaus befindet. Denn Sie betreten einen hellen, freundlichen Bistrobereich mit hellen Hölzern und warmen Tönen. Die großzügige Fensterfront sorgt für eine lichtdurchflutete, freundliche Atmosphäre. Hier können Sie auch unser kostenfreies WLAN nutzen.

Neben dem Kiosk im vorderen Bereich finden Sie in unserer Cafeteria einen professionellen Restaurantbetrieb mit Selbstbedienung. Mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und dem täglich wechselnden Mittagstisch, lädt die Cafeteria nicht nur Patienten, Besucher und Mitarbeiter, sondern auch externe Gäste ein. Bei gutem Wetter können Sie auch die Außenterrasse neben dem Eingang genießen und von dort aus das geschäftige Treiben vor dem Krankenhaus beobachten. Unsere freundlichen Servicemitarbeiter freuen sich über Ihren Besuch.

Täglich bereitet unser Küchenteam um die 2.000 Mahlzeiten zu: je 500-mal Frühstück und Abendessen sowie zwischen 850 und 950 Mittagsmenüs.

 

Öffnungszeiten Cafeteria St. Vincenz-Krankenhaus – Am Busdorf
Mo. - Sa. 6.30 - 18.00 Uhr
So. und Feiertags 7.30 - 18.00 Uhr

Frühstück
Mo. - Sa. 6.30 - 10.30 Uhr
So. und Feiertags 7.30 - 10.30 Uhr

Mittagstisch
täglich 11.30 - 13.30 Uhr