Hüftprobleme: Wann erhalten, wann ersetzen?

Online-Vortrag der St. Josefs-Orthopädie am 2. Juni

Am Donnerstag, 2. Juni, 18 Uhr, informiert das Team der Orthopädie des St. Josefs-Krankenhauses in einem Online-Vortrag über das Thema „Hüftprobleme“. Gemeinsam geben Chefarzt PD Dr. Marco Ezechieli (Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie), Chefarzt Dr. Martin Baur (Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie) und Physiotherapeut Christopher Kröger einen Überblick über Therapieoptionen bei Hüftleiden und den Ablauf, wenn eine Operation ansteht. 

PD Dr. Marco Ezechieli, Chefarzt der Klinik für Orthopädie des St. Josefs-Krankenhauses, informiert ab 18 Uhr über das Thema "Hüftprobleme".

PD Dr. Ezechieli informiert zunächst über die Punkte Gelenkerhalt und Gelenkersatz (Hüftprothese): Welche konservativen und chirurgischen Therapieoptionen gibt es? Wie läuft eine Hüft-Operation ab? Welche Prothese ist für wen die richtige? Was kann ich vor dem Eingriff tun, um gut vorbereitet zu sein? Im Anschluss daran erläutert Dr. Baur Narkosearten bei einer Hüft-OP und die Schmerztherapie nach dem chirurgischen Eingriff. Christopher Kröger erklärt, wie die postoperative Mobilisation und Versorgung mit Hilfsmitteln abläuft. Nach dem Vortrag klären die Referenten offene Fragen. 

Für die Teilnahme an der digitalen Videokonferenz ist eine Anmeldung unter www.fragen-sie-vincenz.de nötig. Die Teilnehmer erhalten dann einige Tage zuvor per Email einen Link mit den notwendigen Informationen, um sich in die Videokonferenz einzuwählen.