Das Vincenz Darmzentrum stellt sich vor
Unsere Darmspezialisten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite

Zu den Schwerpunkten unseres Krankenhauses gehört die Behandlung von Darmerkrankungen. Aus diesem Grund haben wir im Jahr 2008 das von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierte Vincenz Darmzentrum gegründet. 

Hochspezialisierte Ärzte verschiedener Fachrichtungen haben sich hier zusammengeschlossen und gewährleisten gemeinsam mit Ihrem Hausarzt und niedergelassenen Fachärzten eine umfassende interdisziplinäre Betreuung der Patienten in allen Phasen der Erkrankung.

Die Vorsorge mit Entfernung von Darmpolypen, Teile der Diagnostik sowie die notwendige Nachbehandlung und die empfohlenen Nachsorgeuntersuchungen werden von Ihrem Hausarzt in Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Kooperationspartnern durchgeführt. Aufwändige diagnostische Maßnahmen, größere interventionelle sowie alle operativen Eingriffe erfolgen bei uns im Krankenhaus. Für jeden Patienten entwickeln wir ein individuell angepasstes Behandlungskonzept. Neben den niedergelassenen Ärzten und Klinikärzten aus den Bereichen Visceralchirurgie, Gastroenterologie, Onkologie, Strahlentherapie, Radiologie und Pathologie gehört zum Vincenz-Darmzentrum auch ein großes Sozial- und Partnernetz.

Zertifzierte Darmzentren stehen für Transparenz und Sicherheit. Sie gewährleisten, dass definierte Qualitätsstandards erfüllt und eingehalten werden. Die Betreuung und Versorgung der Patienten erfolgt ganzheitlich und leitlinienorientiert, d.h., die Patienten können sich sicher sein, in allen Phasen der Erkrankung nach den neuesten internationalen wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt zu werden. Denn auch die regelmäßige Fort- und Weiterbildung der beteiligten Ärzte ist fester Bestandteil der geforderten Qualitätsstruktur eines solchen Zentrums. Darüber hinaus unterliegen wir als zertifiziertes Darmzentrum der ständigen Überprüfung durch die Deutsche Krebsgesellschaft mit jährlicher Kontrolle und erneuter Zertifizierung (Re-Zertifizierung) nach 3 Jahren.

Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, sprechen Sie uns an! Wir stehen dafür gern zur Verfügung.

Ihr Team des Vincenz Darmzentrums


Darmkrebs

Wie entsteht Darmkrebs?

Der Darmkrebs entsteht in der Regel auf dem Boden gutartiger Wucherungen der Darmschleimhaut, den sogenannten Polypen. Dieser Prozess läuft für den Patienten völlig beschwerdefrei über Jahre bis zu Jahrzehnten.

Welche Symptome gibt es beim Darmkrebs?

Frühsymptom eines solchen Polypen oder bereits vorliegenden Krebses kann die Blutauflagerung auf dem Stuhl sein, die dann zur weiteren Abklärung durch Ihren Hausarzt führen sollte. Symptome wie Gewichtsabnahme, Müdigkeit, Blutarmut, krampfartige Bauchschmerzen oder ein drohender Darmverschluss sind meist Spätzeichen bei fortgeschrittenem Tumorleiden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es beim Darmkrebs?

Zu weiteren Abklärung stehen drei Methoden zur Verfügung:

  • Tastuntersuchung
  • Untersuchung des Stuhles auf okkultes (verborgenes) Blut
    (sogenannter Stuhlbriefchentest)
  • Darmspiegelung (Koloskopie)

Nutzen Sie die Möglichkeiten der kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen!


Zum Video über zertifizierte Darmzentren


Terminvereinbarung & Kontakt

Vincenz Darmzentrum
Am Busdorf 2
33098 Paderborn

Sekretariat: Frau Kellner
Tel. 05251 – 86 1641
Fax 05251 – 86 1642
E-Mail: darmzentrum(at)vincenz.de

Sprechstunde
Donnerstags 11.00 Uhr – 12.00 Uhr (nach Terminvereinbarung)

mehr Informationen

Zur Homepage der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie von PD Dr. Scheuerlein geht es hier.