Volltreffer für die Kinderklinik

„SC Paderborn 07 für die Kleinsten“ – 2.500 Euro für die Frühchen-Intensivstation

Ende September hatte die Frauen- und Kinderklinik St. Louise zusammen mit dem SC Paderborn 07 sechs signierte match-worn Trikots zugunsten einer Spendenaktion für den geplanten Neubau einer Frühgeborenen-Intensivstation versteigert. Stolze 2.500 Euro kamen unter dem Motto „SCP07 für die Kleinsten“ zusammen.

Anfang dieser Woche übergaben die Fußball-Profis die begehrten Trikots im Rahmen eines „Meet & Greet“ in der VIP-Lounge der Benteler-Arena an die Höchstbietenden. Kapitän Christian Strohdiek, Jamilu Collins, Mo Dräger, Sebastian Vasiliadis, Abdelhamid Sabiri und Sven Michel nahmen sich bei diesem Trikottausch der besonderen Art viel Zeit für ihre Fans, schrieben zahlreiche Autogramme und schossen unzählige Fotos.

Neben den SCP07-Kickern waren auch Geschäftsführer Martin Hornberger (SC Paderborn 07) sowie Jürgen Thau (Kfm. Geschäftsführer der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH) und Dr. Frank Dohle (Kinderklinik St. Louise) gekommen, um sich noch einmal persönlich bei den Spendern zu bedanken. „Wir sind absolut begeistert von der Aktion. Mit einem so hohen Erlös hatten wir nicht gerechnet“, betont Thau bei dem Treffen. „Ein großes Dankeschön an den Verein und an die zahlreichen Mitbietenden für dieses großartige Engagement.“ Die match-worn Trikots von Mo Dräger, Tobias Schwede, Christian Strohdiek, Sebastian Vasiliadis und Jamilu Collins (mehrere Trikots) aus der Aufstiegssaison 2018/2019 wechselten für insgesamt 2155 Euro ihre Besitzer – der SC Paderborn 07 stockte diese Summe auf runde 2.500 Euro auf. „Auch uns liegt die medizinische Versorgung der Frühgeborenen im Raum Paderborn sehr am Herzen. Daher waren wir sofort dabei, als wir von dem Projekt erfuhren. Denn aus den allerkleinsten sollen schließlich auch einmal die allergrößten SCP07-Fans werden“, so Hornberger. Und tatsächlich waren unter den Höchstbietenden zwei Familien, deren Kinder längere Zeit auf der Frühgeborenen-Intensivstation der Kinderklinik St. Louise versorgt werden mussten. So erlebte Frühchen Ben, mittlerweile 8 Monate, bei der Trikotübergabe sein erstes Fotoshooting mit Jamilu Collins. Auch Laurenz, mittlerweile 6 Jahre, wog bei seiner Geburt nur 410 Gramm. „Wir haben für jedes Trikot mitgeboten. Wir wollten dem großartigen Team der Kinderklinik unbedingt etwas zurückgeben!“, erzählt Familie Meyer.


Oberarzt Dr. Frank Dohle schilderte noch einmal den Hintergrund der Spendenaktion: „Unsere Frühchen-Station ist nach 30 Jahren ihres Bestehens einfach in die Jahre gekommen. Derzeit sind mehrere unserer kleinen Patienten in einem Zimmer untergebracht und die Eltern können nicht über Nacht bei ihren Kindern bleiben. Das sind nur einige der Punkte, die wir verbessern wollen. Unser Ziel ist es, ein einzigartiges modernes Eltern-Kind-Zentrum zu schaffen. Frühchen sind ganz besondere Patienten und benötigen auch eine ganz spezielle familienzentrierte Betreuung, damit sie sich optimal entwickeln können“, so Dr. Dohle. Das Investitionsvolumen für den geplanten Neubau wird im zweistelligen Millionenbereich liegen. Um das stemmen zu können, möchte die Kinderklinik in den nächsten Jahren viele weitere Spender akquirieren. „Unsere Unterstützung haben Sie. Die nächste Aktion habe ich schon im Hinterkopf“, verrät Hornberger.

 

Bildunterzeile von links:
Haben sich gemeinsam für die „Kleinsten“ eingesetzt: Martin Hornberger (Geschäftsführer SC Paderborn 07), Dr. Frank Dohle (Oberarzt in der Kinderklinik St. Louise), Jürgen Thau (kfm. Geschäftsführer St. Vincenz-Krankenhaus GmbH), Andre Graute, Sebastian Vasiliadis (SCP07), Thomas Keck mit Ben, Abdelhamid Sabiri (SCP07), Jamilu Collins (SCP07), Mo Dräger (SCP07), Alexandra Tops, Fynn und Thomas Geppert, Sven Michel (SCP07), Christian Strohdiek (SCP07), Horst Limburg, sowie vorne Louisa, Franziska und Laurenz. (Foto: St. Vincenz-Krankenhaus/Hoppe)