Traumazentrum

Das St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn ist als regionales Traumazentrum zertifiziert. Angebunden ist es im Traumanetzwerk Ostwestfalen-Lippe.

Traumazentrum bedeutet: Wir gewährleisten rund um die Uhr eine umfassende Behandlung von Schwerstverletzten.

Seit dem Beginn der erstmailgen Zertfizierung im Jahr 2009 werden jedes Jahr circa 50 schwerstverletzte Patienten hier behandelt.

Die umfassende Versorgung von Schwerstverletzten wird durch die enge Zusammenarbeit der folgenden Fachgebiete im Haus ermöglicht:

•    Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie / Handchirurgie
•    Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
•    Klinik für Anästhesiologie
•    Klinik für Gefäßchirurgie
•    Klinik für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie
•    Klinik für Neurologie
•    Klinik für Radiologie
•    Medizinische Klinik I und II