Ausstellung "Barmherzigkeit im Krankenhaus"

Anlässlich des von Papst Franziskus 2016 ausgerufenen Heiligen Jahres der Barmherzigkeit startete die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH eine Ausstellung in allen Betriebsstätten. Mitarbeiter haben die Inhalte selbst erarbeitet und ihr den Titel „Barmherzigkeit im Krankenhaus“ gegeben. „Auf diese Weise möchten wir zeigen, wie der Aufruf des Papstes bei uns umgesetzt wird“, erläutert Schwester M. Katharina Mock, Vincentinerin und Mitglied der Geschäftsführung.

Die sieben leiblichen Werke der Barmherzigkeit

Im Foyer des St. Vincenz-Krankenhauses erfahren die Besucher zunächst, was die sieben leiblichen Werke der Barmherzigkeit sind. Wie lassen sie sich auf das heutige Leben übertragen? Und in welchen Situationen sind sie speziell im Krankenhaus besonders wertvoll? Themenposter veranschaulichen hierzu aktuelle Projekte und Dienste, die für Barmherzigkeit im Krankenhaus stehen. So zum Beispiel der Christliche Besuchsdienst, das älteste Projekt dieser Art im St. Vincenz. Auch Glaskunst und ein von den Krankenpflegeschülern erarbeitetes Anspiel per Video zum Thema sind im Eingangsbereich des St. Vincenz-Krankenhauses zu sehen.


Die heutigen Werke der Barmherzigkeit und die geistigen Werke der Barmherzigkeit

Seit Juli 2016 zeigt die St. Vincenz-GmbH auch in der Betriebsstätte St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten einen Teil der Ausstellung auf dem Flur vor der Kapelle. Hier dreht sich alles um die „heutigen Werke der Barmherzigkeit". Im August 2016 startete in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Flur vor dem Brustzentrum) ein eigenes Kapitel der Ausstellung. Die Themenposter beschreiben hier die „sieben geistigen Werke der Barmherzigkeit“. Auch in diesen beiden Betriebsstätten wird wieder gezeigt: Wie lassen sich die Werke auf das heutige Leben übertragen? Und wie speziell auf den Alltag im Krankenhaus.

175 Jahre Barmherzige Schwestern

Im Spätsommer 2016 eröffnete das St. Vincenz-Krankenhaus ein weiteres Kapitel der Ausstellung mit der Überschrift ‚175 Jahre Barmherzige Schwestern‘. Es veranschaulicht das Leben und Wirken der Vincentinerinnen in Paderborn, das ganz im Dienste der Kranken steht. Seit inzwischen 175 Jahren beteiligen sich die Barmherzigen Schwestern des hl. Vincenz von Paul an der Pflege kranker Menschen in Paderborn. Sie haben Barmherzigkeit auf ganz besonders hingebungsvolle Weise im St. Vincenz-Krankenhaus gelebt.

Texte, Gedichte und Zitate der Patienten und Mitarbeiter

Ein dritter Teil der Ausstellung im St. Vincenz-Krankenhaus, der im Herbst 2016 eröffnet wurde, zeigt  weitere Beispiele aus dem Krankenhausalltag. Mit Texten, Gedichten und Zitaten der Mitarbeiter und Patienten wird verdeutlicht, dass ein Krankenhaus ein Ort der Begegnung und Barmherzigkeit ist. Bei den Recherchen zur Ausstellung wurde noch einmal ganz deutlich, wie viele Menschen aus einer tiefen Überzeugung heraus im Gesundheitswesen arbeiten. Es ist ihnen ein echtes Anliegen, anderen zu helfen und Patienten und Angehörigen die aktuell schwierige Lebenssituation zu erleichtern. Einige ihrer Namen und Gesichter zeigt die Ausstellung, die gleichzeitig auch ein Dankeschön an diese Menschen ist.

Anspiel unserer Krankenpflegeschüler/innen zum Thema Barmherzigkeit im Krankenhaus: