22.329,40 Euro-Spende für soziale Einrichtungen in der Region

Traditionelles Libori-Engagement der St. Vincenz-Mitarbeiter

Auch in diesem Jahr engagierten sich die Mitarbeiter der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH gemeinsam mit Feuerwehr, Rettungsdiensten, Spendenempfängern und vielen weiteren Helfern wieder für den guten Zweck. Sie verkauften in Verpflegungsständen vor dem St. Vincenz-Standort Am Busdorf während Libori diverse Getränke und Leckereien. 22.329,40 Euro erwirtschafteten sie im Verlauf der Woche und das trotz des verregneten Libori-Starts. Nun können sich wieder verschiedene Spendenempfänger über einen großzügigen Betrag freuen.

 

 

 

Wie üblich wurde die Spende unter Paderborner Hilfseinrichtungen aufgeteilt. Je 3865,88 Euro erhielten das Hospiz der barmherzigen Schwestern des hl. Vincenz von Paul, der Förderverein der LWL Liboriusschule, der Malteser Hilfsdienst, das Projekt Sattelfest e.V. und der Förderverein der Hermann-Schmidt-Schule. 3000 Euro erhielt Cordula Reuter für die Arbeit der Cordula Reuter Stiftung.

Ob auch beim nächsten Libori wieder Buden vor dem St. Vincenz-Krankenhaus stehen werden? Na klar! Organisator Andreas Vogt von der MAV, der dieses Jahr zum ersten Mal die Planung und Durchführung der Aktion übernommen hatte, kann sich auch weiterhin auf seine Kolleginnen Monika Koberstein und Susanne Biermann im Orga-Team sowie auf die Mitarbeiter der St. Vincenz-GmbH verlassen: „Möglich ist die Aktion nur aufgrund des unglaublich großen Engagements aller Mitarbeiter und Helfer von allen unseren Standorten“, betont Vogt. „An alle ein riesiges Dankeschön!“

Das Bild zeigt von links: Theresia Bentrup-Falke, Peter Kahlert (Sattelfest), Kunibert Meise (Schulleiter Liboriusschule),  Stephan Dietrich (Förderverein  Liboriusschule), Monika Koberstein, Andreas Vogt, Susanne Biermann (alle St. Vincenz), Monika Klein-Franze (Malteser) und Manuela Husemann (Förderverein Hermann-Schmidt-Schule). Es fehlen: Cordula Reuter und das Team des Hospizes der barmherzigen Schwestern des hl. Vincenz von Paul.